Pferdepension2021-01-17T18:14:07+00:00

Pferdepension

Aktivstall Reitsportanlage Weltenschwann

In unserem Aktivstall der sich momentan in der Bauphase befindet, steht den Pferden immer Heu zur freien Verfügung. Das Pferd als Dauer- und Raufutterfresser kann dadurch seinem natürlichen Fressbedürfnis nachgehen. Die Heuraufen, Tränke und Liegehalle sind so angeordnet, dass die Pferde sich bewegen müssen, um dorthin zu gelangen. Durch die permanente Bewegung, die einen Aktivstall auszeichnet, sind die Pferde ruhig und ausgeglichen.

Wallachgruppe im Aktivstall

Auf der Reitsportanlage Weltenschwann findet eine reine Wallachgruppe ihr Zuhause. Die Anlage ist für maximal 20 Pferde konzipiert und hat folgende Ausstattung:

  • 1 Liegehalle 10 x 15m plus Vordach

  • 3 Heuraufen mit 24 h Zugang

  • 1 Strohraufe Safe & Dry

  • Kraftfutterstation Easy

  • 1 Tränke Michigan Duo

  • Mineralbar

  • Rundlauf mit Einbahntor

  • Selektionstor zur Weide

  • Integrationsbereich

Planungsskizze

HIT-Aktivstall Reitsportanlage Weltenschwann

Bewegungsanreize im Aktivstall

Antrieb für die Bewegung ist neben dem natürlichen Rangordnungsverhalten die Kraftfutterstation – das Herz eines solchen Aktivstalls. Die Tagesration an Kraftfutter wird auf bis zu 24 Portionen über 24 Stunden verteilt. Jedes Pferd bekommt einen Chip, der wahlweise in die Mähne geflochten oder an einem Halsring befestigt werden kann. Anhand des Chips erkennt der Computer, um welches Pferd es sich handelt und welche Futtermischung es bekommt. Ist die Tagesration aufgebraucht, muss das Pferd unverrichteter Dinge weiterziehen und bleibt auch dadurch in Bewegung. Ein Bewegungsanreiz ist auch zu kontrollieren, ob der Vorgänger etwas Kraftfutter übrig gelassen hat. Befreundete Pferde gehen gerne zu zweit zur Station und drehen ihre Runde über die Anlage gemeinsam.

Integration von Neuzugängen

Den Neuzugängen wird ganz viel Zeit gelassen, damit sie sich an die gesamte neue Umgebung gewöhnen und Routine entwickeln können. Das betrifft auch den Besitzer. Durchschnittlich vier Wochen bleibt das Pferd in der Integrationsbox, die direkt an den Aktivstall angeschlossen ist. Die Gruppe kann dadurch über den Zaun Kontakt mit dem Neuling aufnehmen. Das erste Kennenlernen der Anlage erfolgt am besten, wenn der Großteil der Gruppe auf der Weide ist. Am verträglichsten erweisen sich die ranghöheren Pferde. Die anderen werden nach und nach wieder dazu gelassen. Wir behalten dabei die ganze Gruppe, besonders aber das Verhalten des neuen Pferdes im Blick, um bei aufkommenden Problemen einschreiten zu können.

Anlernen an Kraftfutterstation

Das Anlernen an die Kraftfutterstation dauert je nach Pferdetyp unterschiedlich lange. Manche schauen es sich bei den anderen ab, andere brauchen etwas Unterstützung. Gemeinsam mit dem Besitzer üben wir mit dem Pferd, bis es sicher die Kraftfutterstation des Bewegungsstalls aufsucht und wieder verlässt.

Platz im Aktivstall anfragen

Paddockboxen

Unsere 10 Paddockboxen sind 3,50 m x 4 m groß. Der angrenzende Paddock hat eine Fläche von 3,50 m x 6 m. Die Umzäunung besteht aus Stangen und der Boden ist betoniert und teilweise gepflastert. An den Boxen grenzt direkt ein Futtergang (erhöht) von 1,50m Breite, auf dem das Heu dauerhaft vorgelegt wird. Über Durchfressgitter haben die Pferde dadurch ständigen Zugang zum Raufutter. Das Kraftfutter wird dreimal täglich individuell gefüttert. Die Boxen werden mit Strohpellets oder HorseFlakes eingestreut und mit Effektiven Mikroorganismen eingesprüht.

Entwurmung

Klassische Entwurmung mit 3-mal pro Jahr. Wir besorgen die Wurmkur, Kosten werden abgebucht. Die Verabreichung erfolgt durch uns.

Hygiene

Die Flächen des Aktivstalles werden zweimal täglich abgeäppelt und die Paddockboxen werden zweimal täglich gemistet. Da die Fütterung über Raufen erfolgt, muss das Raufutter nicht aus der Einstreu gefressen werden, was wesentlich unhygienischer ist.

Auf Wunsch gedampftes Heu

Das Wässern von Heurationen steht heute in vielen Ställen auf der Tagesordnung. Es soll Staub verringern und den Zuckergehalt reduzieren. Doch das Einweichen hat nicht nur Vorteile. Zum Beispiel produziert das Pferd weniger Speichel und kann dadurch das Heu schlechter verdauen. Dieser Nachteil tritt bei gedämpftem Heu nicht auf. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Heu ähnlich wie bei dampfgegarten Gemüse die Nährstoffe größtenteils behält.

Paddockboxen

Unsere 10 Paddockboxen sind 3,50 m x 4 m groß. Der angrenzende Paddock hat eine Fläche von 3,50 m x 6 m. Die Umzäunung besteht aus Stangen und der Boden ist betoniert und teilweise gepflastert. An den Boxen grenzt direkt ein Futtergang (erhöht) von 1,50m Breite, auf dem das Heu dauerhaft vorgelegt wird. Über Durchfressgitter haben die Pferde dadurch ständigen Zugang zum Raufutter. Das Kraftfutter wird dreimal täglich individuell gefüttert. Die Boxen werden mit Strohpellets oder HorseFlakes eingestreut und mit Effektiven Mikroorganismen eingesprüht.

Entwurmung

Klassische Entwurmung mit 3-mal pro Jahr. Wir besorgen die Wurmkur, Kosten werden abgebucht. Die Verabreichung erfolgt durch uns.

Hygiene

Die Flächen des Aktivstalles werden zweimal täglich abgeäppelt und die Paddockboxen werden zweimal täglich gemistet. Da die Fütterung über Raufen erfolgt, muss das Raufutter nicht aus der Einstreu gefressen werden, was wesentlich unhygienischer ist.

Auf Wunsch gedampftes Heu

Das Wässern von Heurationen steht heute in vielen Ställen auf der Tagesordnung. Es soll Staub verringern und den Zuckergehalt reduzieren. Doch das Einweichen hat nicht nur Vorteile. Zum Beispiel produziert das Pferd weniger Speichel und kann dadurch das Heu schlechter verdauen. Dieser Nachteil tritt bei gedämpftem Heu nicht auf. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Heu ähnlich wie bei dampfgegarten Gemüse die Nährstoffe größtenteils behält.

Trainingsanlagen der Reitsportanlage Weltenschwann

Reithalle

Die Reithalle mit den Maßen 32 x 18 m mit schräger Bande ist völlig ausreichend, um Reitunterricht in Kleinstgruppen mit der nötigen Ruhe zu erteilen. Der Reitboden mit einer Vlies-Sandmischung hat eine angenehme Federung. Die Bewässerung erfolgt über eine Strangberegnung von oben.

Longierhalle

Die Longierhalle mit Windschutznetzen hat eine Größe von 16 m Durchmesser und einen Boden aus dem bewährten Vlies-Sandgemisch in etwas festerer Ausführung. Tragen Sie sich im Belegungsplan ein und planen Sie die Trainingseinheit ohne auf Wind und Wetter Rücksicht nehmen zu müssen.

Führanlage

Die überdachte Führanlage bietet Platz für bis zu acht Pferde und hat einen Außendurchmesser von ca. 22 Metern. Für optimale Trainingsbedingungen können verschiedene Schritte/Geschwindigkeiten eingestellt werden. Die Pferde laufen dabei auf einem BELMONDO-Gummiboden.

Hier ein Blick in die Reithalle
Hier ein Bild unserer neuen Longierhalle

Serviceleistungen und Anlagenregeln

In unserem Reiterstübchen kommen die Pferdeliebhaber zusammen und lassen ihre Freizeit gemütlich ausklingen. Ein Gymnastikraum ermöglicht ein gezieltes Aufwärmen und die Schulung der Beweglichkeit des Reiters. Dieser Raum bietet mit ausreichenden Sitzgelegenheiten auch viel Platz für Seminare. Mit Pferden lernt man bekanntlich nie aus, deshalb finden in der Reitsportanlage Weltenschwann regelmäßig Veranstaltungen und Lehrgänge statt. Sämtliche Events finden Sie hier rechtzeitig auf der Homepage.

Wir unterstützen Sie bei der Versorgung Ihres Pferdes. Dafür bieten wir Ihnen Dienstleistungen, wie das Füttern von Zusatzfutter und Medikamenten sowie das Führen zu den Weiden und Paddocks an. Die Leistungen werden flexibel hinzugebucht und zuverlässig von der Reitsportanlage Weltenschwann erbracht, damit Sie die Zeit mit Ihrem Pferd genießen können. Und falls Sie einmal etwas weniger Zeit für Ihr Pferd haben, kümmern wir uns um alles Nötige. Übrigens haben wir auch gegen Gebühr einen Waschservice für Decken und Schabracken und anderes waschbares Equipment.

In der Reithalle und den Wirtschaftsgebäuden ist WLAN vorhanden. Die großzügige, beheizte Sattelkammer ist mit Sattel- und Deckenhaltern sowie großzügigen Schränken ausgestattet und bietet so viel Platz für das Pferdeequipment. Die Pferdepflege draußen auf dem Putzplatz wird mit Pferdeduschen mit warmen und kaltem Wasser abgerundet. Ein Schmiedeplatz ist in Planung.

Die Inneneinrichtungen sind gefliest, der Hof ist gepflastert. Mit sauberen Schuhen den Hof verlassen – was gibt es angenehmeres. Eine gepflegte Reitanlage mit viel Komfort und saubere, sanitäre Anlagen erwarten Sie. So können Sie auch morgens Ihrem Hobby nachgehen und danach frisch geduscht und umgezogen zur Arbeit fahren.

Auf der Reitsportanlage gibt es Kameraüberwachung. Die Sattelkammer ist abschließbar. Unsere Einsteller sind dazu angehalten, Reitbeteiligungen oder Bereiter der Betriebsleitung vorzustellen, damit wir immer wissen, wer berechtigten Zugang zu den Pferden hat.

Auf unserer Anlage haben Sie die Möglichkeit, Ihren Reitunterricht ganz nach Ihrem Bedarf zu gestalten: Freie Trainer mit gleicher Philosophie sind gerne willkommen. Eine Mitsprache behalten wir uns dennoch vor.

Die Freunde auf vier Pfoten sind auf der Reitsportanlage herzlich willkommen. Damit das so bleibt, sind die Hunde unbedingt an der Leine mitzuführen und die Hinterlassenschaften unverzüglich zu entsorgen. Hunde haben keinen Zutritt in die Reiterstube.

Pensionsplatz anfragen