Über uns2021-04-30T22:39:51+00:00

Reitlehrerin Angelika Peirick

Ihr Weg zum Pferd

Angelika Peirick wurde 1980 in Neuenbürg geboren. Schon als kleines Mädchen war sie eine absolute Pferdenärrin. Mit 10 Jahren erfüllten ihre Eltern ihr den Wunsch nach Reitstunden, und sie durfte endlich in den Sattel steigen. Ihrer Leidenschaft blieb Angelika Peirick treu, so dass sie 2015 ihr Hobby auch zum Beruf machte. Als ausgebildete Pferdefachwirtin (KPA) bietet sie Reitstunden auf Schulpferden und dem eigenen Pferd, den Beritt von Jung- und Korrekturpferden sowie Kappzaumtraining an.

Ihre Philosophie

Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen ist es ihr besonders wichtig, schon Kindern und Jugendlichen den korrekten Umgang mit dem Partner Pferd beizubringen. Besonderen Wert legt Angelika Peirick dabei auf eine nachhaltig konkrete Anleitung in Bezug auf den Reitersitz sowie auf die Biomechanik und Anatomie des Pferdes. Auf diese Weise lernen ihre Reitschüler von Beginn an wie wichtig es ist, sein Pferd korrekt zu reiten und so langfristig gesund zu halten.

Ihre Fortbildungen

Durch regelmäßiges Training bei ihrem Mentor bildet sich Angelika Peirick fortlaufend weiter. Mit ihren eigenen sechs Pferden trainierte sie zudem zwei Jahre lang bei Isabell von Neumann-Kosel und nahm an Trainingstagen bei Michael Putz teil.

Angelika Peirick

Andreas Pill

Sein Lebenstraum

Der Betriebsleiter Andreas Pill ist seit 1994 mit seinem Handwerkbetrieb für Karosserie- und Fahrzeugtechnik mit der Region verbunden. Den Wunsch, einen eigenen Pferdepensionsbetrieb zu führen, hegt Herr Pill schon lange. Diesen Lebenstraum möchte er sich nun endlich erfüllen. Ihm liegt, ebenso wie seiner Partnerin Angelika Peirick, das Wohl der Pferde am Herzen, weswegen sie sich für das modernste Pferdehaltungskonzept entschieden haben.

Seine Erfahrungen

Er ist selbst als Einsteller in vielen verschiedenen Pensionspferdeställen gewesen und kennt die Bedürfnisse von Reiter und Pferd sowie die Abläufe in einem Pensionspferdestall. Neben der täglichen Arbeit mit dem Pferd hat sich Herr Pill permanent fortgebildet und sich neben der Englischen Reitweise auch mit anderen Reitweisen befasst. Für ihn ist es wichtig über den Tellerrand hinauszuschauen, weitere Einblicke zu erhalten und sich stets weiterzuentwickeln.

Seine Qualifikationen

Um sich auf die anstehende Eröffnung der Reitanlage vorzubereiten, hat er den Sachkundenachweis Pferdehaltung an der Kölner-Pferde-Akademie (KPA) erfolgreich erbracht. Der Sachkundenachweis dient als Voraussetzung zum Halten von Pferden und vermittelt viele wichtige Grundlagen. Um sein Wissen zu vertiefen, hat er sich für die Ausbildung zum Pferdefachwirt an der KPA entschlossen und diese in 2014 erfolgreich abgeschlossen. Zu dieser Ausbildung gehören unter anderem die Themenbereiche Pferdefütterung, Gesundheit, Haltung, Weidemanagement, Personal, Recht und Wirtschaftlichkeit.